Einblatt – Spathiphyllum wallisii

Das Einblatt (Spathiphyllum) wird auch häufig Scheidenblatt, Blattfahne oder auch Friedenslilie genannt. Die Pflanze gehört, wie auch die Glücksfeder oder der Baumfreund, zu den Aronstabgewächsen (Araceae). Zu dieser Pflanzengattung gehören 50 bis 60 Arten. Spathiphyllum wallisii ist eine der am häufigsten als Zimmerpflanzen kultivierten Arten dieser Gattung.

Systematik

  • Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida), Monokotyledonen
  • Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
  • Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
  • Unterfamilie: Monsteroideae
  • Gattung: Spathiphyllum

Einblatt – Spathiphyllum wallisii

Einblatt Spathiphyllum Blüte

Das Einblatt, lat. Spathiphyllum wallisii, zählt zu den immergrünen Stauden und stammt aus der Familie der Aronstabgewächsen. Seine maximale Wuchshöhe beträgt ca. 80 cm. Seine dunkelgrünen, glänzenden Blätter wachsen aufrecht, überhängend und sind elliptisch geformt und gestielt. Von Juni bis September befindet sich die Pflanze in der Blütezeit. Ihre Blüten sind kolbenförmig, gelblich und werden von weißen Hochblättern umrahmt. Außerdem verströmen sie einen leichten Duft.

Als Zimmerpflanze kann die Blüte den ganzen Winter über andauern. Heimisch ist das Einblatt in Südamerika, vornehmlich Kolumbien und Venezuela. Es wächst bevorzugt im Schatten von großen Bäumen. Um 1870 kam das Gewächs nach Europa. Die Pflanze, die auch als Friedensblatt, Scheidenblatt oder Blattfahne bezeichnet wird, ist seitdem zu einem Klassiker der Zimmerpflanzenkultur geworden.

Das Spathiphyllum wallisii ist eine der meist kultivierten Arten und wird wegen seiner Eigenschaft, Schadstoffe aus der Luft zu filtern, geschätzt. Dies wurde durch eine NASA Forschung herausgefunden. Es ist jedoch, wie alle Aronstabgewächse, giftig. Verwendung findet es zumeist als Innenbegrünung in Wohnbereichen oder Wintergärten.

Einblatt als Zimmerpflanze

Einblatt als Zimmerpflanze

Wie pflege ich ein Einblatt?

Das Einblatt wünscht sich, einen schattigen Platz in der Wohnung. Es fühlt sich auch als Badezimmerpflanze, im Schlafzimmer oder an einem Nordfenster wohl. Eine handelsübliche Blumenerde genügt dem Einblatt als Substrat. Gerne können Tonkügelchen untergemischt werden, um eine bessere Belüftung der Wurzeln zu gewährleisten und Gießwasser besser abfließen zu lassen.

Der Wurzelballen sollte immer feucht gehalten werden, eine Staunässe verträgt die Pflanze jedoch nicht. Während der Blütezeit kann das Einblatt einmal wöchentlich mit niedrig dosiertem Dünger gedüngt werden. Über den Winter hat die Pflanze ihre Ruhephase und benötigt nur etwa alle 3 Wochen eine Düngergabe. Weniger ist hier mehr, denn eine Überdüngung zeigt sich schnell durch braune Spitzen der Blätter.

Ansonsten handelt es sich beim Einblatt um eine sehr pflegeleichte Pflanze und wird gern als Einsteigerpflanze bezeichnet. Es empfiehlt sich, die Blätter von Zeit zu Zeit von Staub zu befreien, um der Pflanze die Fotosynthese und das Filtern der Raumluft zu erleichtern.

Wann blüht das Einblatt?

Das Einblatt hat seine Blütezeit von Juni bis September. Als kultivierte Zimmerpflanze kommt es nicht selten vor, dass die Blüte verlängert wird und durchgehend über den Winter andauert. Die Hochblätter, die die eigentlich Blüte umrahmen, sind zum Symbol für Frieden geworden, da sie an weiße Fahnen erinnern.

Wann sollte man das Einblatt gießen?

Die Pflanze sollte regelmäßig gegossen werden, Es ist wichtig, dass der Wurzelballen nie völlig austrocknet sondern gleichmäßig feucht gehalten wird. Diese Regel gilt für die aktive Phase sowie für die Ruhephase des Einblatts.

Bei zu geringer Wassergabe, zeigt die Pflanze übrigens durch dramatisches hängenlassen der Blätter sein Bedürfnisse. Kurz nach dem Gießen, stellen sich die langstieligen, tiefgrünen Blätter wieder auf. Gerne kann die Pflanze von Zeit zu Zeit mit Wasser besprüht werden.

Feiner Sprühneben erhöht die Luftfeuchtigkeit, die an ihre Heimat, die tropischen Regenwälder erinnert.

Fazit: Spatiphyllum wallisii in der eigenen Wohnung

Da es sich um eine sehr anspruchslose und pflegeleichte Pflanze handelt, eignet sie sich besonders gut für Anfänger im Bereich Zimmerpflanzen. Seine glänzenden dunkelgrünen Blätter und seine weißen Hochblätter machen es gleichzeitig zu einer wahren Augenweide, die sich in jeder Wohnung gut macht.

Mit dem tropischen Flair des Einblatts, kann man sich seinen eigenen Dschungel kreieren und sorgt damit noch für ein gutes und angenehmes Raumklima. Wer Haustiere oder kleine Kinder hat, sollte allerdings darauf achten, dass die Pflanze außer Reichweite steht, da sie leider giftig ist.

Geeignet ist Spatiphyllum wallisii nur für Wohnungen, die einen schattigen oder halb schattigen Platz bieten, da direkte Sonneneinstrahlung nicht vertragen wird. Außerdem muss das Substrat feucht gehalten werden, was eine regelmäßige Anwesenheit in der Wohnung verlangt. Wer also viel beruflich auf Reisen ist, sollte sicherstellen, dass sich jemand um die Begrünung kümmert.

Spathiphyllum wallisii "Pearl Cupido" | Einblatt Pflanze | Weiße Blüte | Luftreinigende...*
  • 🌱ARONSTABGEWÄCHSE - Das Einblatt "Pearl Cupido" (Spathiphyllum wallisii) gehört zur Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Es wird auch Scheidenblatt oder Friedenslilie genannt.
  • 🌱WEISS - Die löffelförmigen Deckblätter sind weiß und schützen die cremefarbene Blütenähre. Die Pflanzen blühen etwa 4 bis 10 Wochen und brauchen danach eine kurze Ruheperiode, um neue...

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 um 12:42 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.