Fleischfressende Pflanze pflegen: Darauf solltest du achten!

Veröffentlicht von

Fleischfressende Pflanzen üben eine gewisse Faszination aus. Und da ist nicht verwunderlich, dass sich viele diese Pflanzen in die eigenen vier Wände holen. Dabei stellt sich allerdings die Frage: Wie muss man eine fleischfressende Pflanze pflegen?

Als kleine Hilfe für Leute die nicht über den sprichwörtlichen „Grünen Daumen“ verfügen, habe ich hier mal die wichtigsten Tipps zum Thema: Wie pflege ich eine fleischfressende Pflanze? zusammengefasst.

Wie oft muss man eine fleischfressende Pflanze füttern?

Fleischfressende Pflanze pflegen

Im Normalfall muss man eine fleischfressende Pflanze nicht füttern. Das macht ja in der Natur auch niemand. Allerdings muss man auch ehrlicherweise zugeben, dass es in den eigenen vier Wänden in der Regel weniger Insekten gibt, als es in der freien Natur der Fall wäre.

Daher kannst du deine fleischfressende Pflanze, z.B. die Venusfliegenfalle ruhig hin und wieder mit einem Insekt vorsichtige füttern. Allerdings solltest du das nicht zu häufig machen. Nach jedem Insekt sollte eine Pause von ca. 5 Tagen eingehalten werden. Zu viel Nahrung bzw. Nährstoffe können die Pflanze überfordern.

Wie gießt man eine fleischfressende Pflanze?

Wer eine fleischfressende Pflanze pflegen möchte, muss sich natürlich auch um das Gießen kümmern. Am besten vertragen diese Pflanzen das Wasser von unten. Wichtig ist auch hier, dass du es beim Gießen der fleischfressenden Pflanzen mit der Wassermenge nicht übertreibst.

Zu viel Wasser ist nie gut. Du solltest einfach darauf achten, dass das Substrat nicht zu trocken wird. Allerdings gibt es natürlich auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten. Daher solltest du dich vorher genau informieren, welchen Wasserbedarf die fleischfressende Pflanze hat, die du pflegen möchtest.

Wo stehen fleischfressende Pflanzen am besten?

Genau wie beim Gießen der fleischfressenden Pflanzen gibt es auch Unterschiede beim Lichtbedarf. Daher kann man nicht pauschal beantworten, wo fleischfressende Pflanzen am besten stehen sollten. Die meisten Arten mögen aber viel Sonne, so dass Standort am Fenster in südlicher Richtung nicht verkehrt wäre.

Es gibt aber auch fleischfressende Pflanzen, die eine Winterruhe halten. Hier gibt es dann auch wieder einiges zu beachten, ob und wieviel Licht in dieser Zeit von den Pflanzen benötigt wird.

Zusammenfassung und Fazit

Wenn du eine fleischfressende Pflanze pflegen möchtest, gibt es natürlich einige Dinge zu beachten und einiges, was du falsch machen kannst. Am besten du informierst dich genau, welchen Standort deine Pflanzenart bevorzugt und wie es mit dem Gießen ausschaut.

Wichtig ist, dass du nicht auf die Idee kommst, deine fleischfressenden Pflanzen andauernd zu füttern. Damit hilfst du den Pflanzen nicht, sondern schadest ihnen eher, wenn du es übertreibst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert