Zimmerpalmen: Palmen als Zimmerpflanze pflegen

Schaut man sich in deutschen Wohnzimmern um, dann kann man sagen, dass Palmen als Zimmerpflanzen sehr beliebt sind. Das ganze Jahr über grün und immer so ein klein wenig das Gefühl von Urlaub im sonnigen Süden. Und wer will das nicht?

Noch dazu kommt, dass es nicht viel Aufwand ist eine Palmen als Zimmerpflanze zu pflegen. Selbst wenn man nicht über den, sprichwörtlich, grünen Daumen verfügt, bekommt man die Pflege von Palmen in den eigenen vier Wänden in der Regel gut hin.

Welche Palme eignet sich als Zimmerpflanze?

Yucca Palmen als Zimmerpalme

Es gibt einige Palmenarten, die sich ganz prima im heimischen Wohnzimmer machen. Zu den beliebtesten Palmen als Zimmerpflanze gehören die folgenden Vertreter:

Natürlich gibt es noch weitere Palmenarten, die ihren Einzug als Zimmerpflanze in die Wohnungen, Häuser und teilweise auch Gärten gefunden haben.

Exotenherz - Zimmerpalmen - 3er Set - Bergpalme (Chamaedorea) - Fächerpalme (Livistona) -...*
  • Sie erhalten 3 Zimmerpalmen
    - Chamaedorea elegans - Bergpalme
    - Livistona rotundifolia - Serdang-Schirmpalme - Australische Fächerpalm
    - Areca – Chrysalidocarpus lutescens -...
  • halbschattige Standorte

Letzte Aktualisierung am 26.09.2022 um 22:23 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie pflege ich Palmen in der Wohnung?

Natürlich kann ich hier keine pauschale Aussage treffen, wie du Zimmerpalmen pflegen musst. Das hängt von der jeweiligen Palmenart ab. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass du mit einem hellen Standort für deine Zimmerpalme nichts verkehrt machst.

Palmen mögen generell auch eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit. Und auch beim Gießen haben es Zimmerpalmen gerade im Sommer auch feucht. Gute Beispiele dafür sind z.B. der Drachenbaum oder die Bergpalme.

Aber wie gesagt, es kommt auf die Zimmerpalme an. Besser vorher gut informieren, um zu vermeiden zu viel oder zu wenig zu gießen.

Wenn du den Palmen in der Wohnung etwas gutes tun möchtest, dann solltest du einmal pro Jahr auch etwas Dünger geben.

Auch auf die Temperaturen musst du achten. Dauerhaft unter 15 Grad sollte es nicht werden wo deine Zimmerpalmen stehen. Am besten solltest du für Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad Celsius sorgen. Manche Zimmerpalmen brauchen diese Temperaturen sogar nachts.

Wo steht eine Palme am besten?

Die meisten Palmen bevorzugen einen hellen Standort. Ein Fensterplatz mit entsprechender Sonneneinstrahlung über den Tag verteilt ist also ideal. Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen. Die Bergpalme z.B. mag keine direkte Sonneneinstrahlung. Aber zu dunkel sollten Bergpalmen auch nicht stehen.

Zugluft kann für deine Palmen zum Problem werden und sollte deshalb auch besser vermieden werden.

Fazit: Palmen als Zimmerpflanze pflegen

Palmen lassen sich prima als Zimmerpflanze pflegen. Wenn du dich an ein paar Regeln hältst, dann können die Zimmerpalmen echte Hingucker werden. Allerdings hat natürlich jede Palmenart ihre eigenen Bedürfnisse. Möchtest du mehrere Palmen als Zimmerpflanze pflegen, dann würde ich empfehlen darauf zu achten, dass die Pflanzen ähnliche Ansprüche an Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Wasserbedarf stellen. Das macht die Pflege einfacher.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 um 06:28 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.